Home » kein Betreff - nach einer wahren Begegnung by Black / Conte
kein Betreff - nach einer wahren Begegnung Black / Conte

kein Betreff - nach einer wahren Begegnung

Black / Conte

Published
ISBN :
Kindle Edition
451 pages
Enter answer

 About the Book 

HANDLUNG„kein Betreff“ ist der erste Teil eines authentischen Dialogs, eines gemeinsamen Tagebuches voller Gedanken, Gefühle, Sehnsüchte, Geschichten und Bilder, das zwei Menschen einander schenkten, die damals, als sie sich einander kennenlernten,MoreHANDLUNG„kein Betreff“ ist der erste Teil eines authentischen Dialogs, eines gemeinsamen Tagebuches voller Gedanken, Gefühle, Sehnsüchte, Geschichten und Bilder, das zwei Menschen einander schenkten, die damals, als sie sich einander kennenlernten, einfach in den grauen Alltag hineinlebten. Keine Chance auf Glück sahen. Und die einander Hoffnung gaben. Miteinander lachten, weinten, litten, sinnierten, sich freuten. Heimlich.Magenta und Black begegnen einander in der virtuellen Welt… ungewöhnlich bald schon kommen sie sich behutsam mit Charme und Humor näher, vertrauen einander ihre geheimsten Gedanken und Gefühle an. Werden zu Conte und Contessa. Lachen, weinen, träumen, sinnieren miteinander. Kein Misstrauen, keine Vorgaben, keine Zwänge, keine Grenzen.Kein Betreff.VORWORTLiebe Leserin, lieber Leser, „kein Betreff“ ist kein Roman, keine Dichtung. Nichts daran ist künstlerisch künstlich, nichts ist erdacht, nur um dich zu fesseln, dich zu erfreuen, dich zu unterhalten. Du bist uns eigentlich nur passiert.Das Phaszinierende an „kein Betreff“, und da geht es uns beiden nicht anders als dir, ist, dass wir ja nie ein Buch schreiben wollten, sondern ganz andere, ja ganz alltägliche, „normale“ Ziele verfolgten.Magenta brauchte jemanden zum Reden. Jemanden, der sie verstand.Typisch Frau halt, typisch Contessa.Black wollte spielen, flirten, mit ihr ins Bett (Tut mir leid, Magenta, dass du es auf diesem Weg erfahren musst, aber...)Typisch Mann halt, typisch Conte.Was sich dann daraus alles entwickeln sollte, kannst du in diesem Buch nachlesen.Eines ist uns noch wichtig:Wir haben nachträglich nichts hinzugefügt.Wir haben nachträglich nichts weggelassen.Alles, was du lesen kannst, ist genau so geschehen.wie heutzutage üblich haben wir uns auch nicht an die gängigen groß- und kleinschreibregeln gehalten und wir haben uns der modernen „emotions-übermittler“ bedient --)Sich dermaßen gläsern und nackt der Öffentlichkeit preiszugeben erfordert Mut. Damit wollen wir euch „Minderheit“ da draußen, zwischen 17 und 70, in denen das innere Feuer auf Sparflamme lodert, Hoffnung geben. Hoffnung darauf, dass nichts sein muss, wie es gerade ist, dass die Situation, scheint sie auch noch so ausweglos, veränderbar, ja verbesserbar ist.Wir beide sind etwas Besonderes.Du bist es auch.In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen,Magenta / ContessaBlack / Conte